RSS-Feed Lehman Brothers verklagt Citibank          

Detailansicht



03.04.2011 11:11 Alter: 7 yrs

Lehman Brothers verklagt Citibank

Kategorie: Lehman Brothers
Von: RA Hauke Maack

Die Citibank wird durch den Insolvenzverwalter der der US-Bank Lehman Brothers verklagt. Im Auftrag der Lehman Tochter LBI werden insgesamt 1,3 Milliarden Dollar geltend gemacht, wie aus Pressemitteilungen hervorgeht. Die Klage stütze sich darauf, daß die Citibank Lehman-Einlagen eingefroren habe. Die Citibank habe die Forderung zurückgewiesen. Wie das Handelsblatt mitteilt, habe die Citibank mitgeteilt, dass im Rahmen der Lehman-Pleite Schadensersatzforderungen bis zu 3 Milliarden Dollar auf sie zukommen könnten.

Anleger, die ihre Forderung im Rahmen der Lehman-Pleite als Insolvenzforderung geltend gemacht hatten, könnten von dieser Klage profitieren. Wir hatten seinerzeit den Anlegern der insolventen Lehman Brothers angeraten, die Forderungen im Rahmen des Insolvenzverfahrens zur Anmeldung zu bringen. Diese Forderungsanmeldungen könnten durch das jetzige Klageverfahren in ihrer Werthaltigkeit steigen. Sollte das jetzige Klageverfahren gegen die Citibank erfolgreich sein, würde sich die zu verteilende Insolvenzmasse erhöhen. Bei einer höheren Insolvenzmasse würde sich auch die Verteilungsquote erhöhen. Anleger könnten dann eventuell eine höhere Ausschüttung erzielen.


Seite drucken
Copyright © 2017 Hauke Maack, Königswall 28, 45657 Recklinghausen, 02361 92550
alle Angaben ohne Gewähr.
Evtl. Änderungen, die nach dem Tage der Veröffentlichung eintreten, sind nicht berücksichtigt. Datenschutzerklärung