RSS-Feed Verjährung der Nachzahlungsansprüche          
Quelle: Fotolia

Können meine Ansprüche auf Gehaltsnachzahlung verjähren?

  

 

 

Ansprüche auf Gehaltszahlungen unterliegen der Verjährung. Häufig ergeben sich Regelungen zur Verjährung bereits aus dem Tarifvertrag. Da der Tarifvertrag aufgrund der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes jedoch in vielen Fällen nicht wirksam sein kann, gelten die gesetzlichen Verjährungsregelungen. Diese sehen vor, dass ein Zeitrahmen von drei Jahren besteht, um die Ansprüche geltend zu machen. Die Verjährung beginnt in den meisten Fällen aber erst ab dem Zeitpunkt, ab dem man Kenntnis davon hat, dass man Ansprüche geltend machen kann. Hier erscheint dann die Frage, wann ein Arbeitnehmer davon Kenntnis hat, dass ihm solche Ansprüche zustehen. In den meisten Fällen wird diese Kenntnis, dass die Möglichkeit besteht, Nachforderung geltend zu machen, erst mit der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes eingetreten sein. Um hier jedoch nicht in die Verjährung zu kommen, sollten Ansprüche durch sogenannte Verjährungsunterbrechende Maßnahmen unverzüglich eingeleitet werden. Hierzu wird die Prüfung des von Ihnen abgeschlossenen Arbeitsvertrages unerlässlich sein.

 

Für weitere Fragen benutzen Sie unser Öffnet internen Link im aktuellen FensterKontaktformular.

Seite drucken
Copyright © 2017 Hauke Maack, Königswall 28, 45657 Recklinghausen, 02361 92550
alle Angaben ohne Gewähr.
Evtl. Änderungen, die nach dem Tage der Veröffentlichung eintreten, sind nicht berücksichtigt. Datenschutzerklärung