RSS-Feed Presse          

Presse



Gesetzgebung und Rechtsprechung zu rechtlichen und steuerrechtlichen Themen werden in Deutschland  täglich verändert und erneuert. Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und Verbraucher über den Wandel in in unseren Arbeitsgebieten zu informieren. Dem entsprechend werden wir in den Medien zitiert. Nachstehend finden Sie eine Auswahl der uns zitierenden Medien.

Presseberichte aus folgenden Zeitungen/Zeitschriften/TV:



Nach oben

23.03.2013 DEUTSCHE WELLE TV berichtet über Vorgehen von MAACK Rechtsanwälte gegen Ratingagenturen


Unter dem Titel "Made in Germany" berichtet die DEUTSCHE WELLE über die Finanzkrise und Ratingagenturen. MAACK Rechtsanwälte werden darin Statements zu den Regressmöglichkeiten geschädigter Anleger gegen Ratingagenturen abgeben. Durch die Finanzkrise mussten in Deutschland [mehr]

Kategorie: Ratingagenturen, Lehman Brothers, Bankrecht, Deutsche Welle

06.10.2011 Spielfeld für Finanztrickser


Langweilig war der graue Kapitalmarkt nie. Im Gegenteil: Anbieter trieben es dort oft besonders bunt. Trickser wie die Göttinger Gruppe zockten mit Diamanten- oder Zucker-Kontrakten gleich reihenweise ihre Kunden ab. [mehr]


06.07.2011 Caritas: Erkrankung setzt Umschüler matt


Recklinghausen/Herne. Arge stellte Förderung ein, und Altenheim kündigte fristlos Jeder Auszubildende kann mal krank werden, auch für längere Zeit. Dadurch verlängert sich möglicherweise seine Ausbildungszeit. Doch ein Grund für die fristlose Kündigung des Ausbildungsverhältnisses ist das noch la[mehr]

Kategorie: WAZ, Arbeitsrecht

20.04.2011 Nachzahlungen für Leiharbeiter möglich


Welche Auswirkungen eine Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts hat - Rechtsanwalt beantwortet Fragen [mehr]

Kategorie: Freie Presse

13.04.2011 Kein Urteil des BGH zu Zertifikaten von Lehman


Anwalt: Verjährung droht! Eine Entscheidung des Bundesgerichtshofeshätte auch für Anleger, die Lehman-Wertpapiere bei anderen Banken erworben haben, Klarheit gebracht, schreibt Rechtsanwalt Hauke Maack[mehr]

Kategorie: Freie Presse

30.03.2011 Neues Ungemach für Falk-Fonds-Anleger


Bundesgerichtshof hat Anleger verpflichtet, Ausschüttungen an den Insolvenzverwalter zurückzuzahlen – Betroffene sind nicht völlig schutzlos[mehr]


06.10.2009 Anmeldung von Forderungen nach Lehman-Pleite: Banken in der Pflicht


Banken müssen Kunden mit Lehman-Zertifikaten die Anmeldung von Insolvenzforderungen ermöglichen. Sie dürfen sie nicht nur auf ein selbst initiiertes Sammelverfahren verweisen. Das hat das Landgericht Bochum entschieden. Die Citibank muss jetzt die für die Anmeldung der Forderung nötigen Daten liefer[mehr]

Kategorie: Finanztest

23.07.2008 Securenta-Anleger schöpfen Hoffnung


Der neue Insolvenzverwalter der Göttinger-Gruppe-Tochter Securenta AG hat geprellten Anlegern Hoffung auf Schadensersatz gemacht. Er wird aufgrund der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs die Forderungen all jener Anleger anerkennen, die nachweisen können, dass sie schlecht beraten wurden. [mehr]


23.07.2008 Beratungsfehler: Göttinger Gruppe liefert Abschlüsse nach


Die Göttinger Gruppe hat mehr als zehn Jahre lang die „Securente“ als Altersvorsorgeprodukt in breiten Anlegerkreisen vertrieben und ist danach zahlungsunfähig geworden. Der Insolvenzverwalter der Göttinger Gruppe, Rolf Rattunde, hat nun auf einer Gläubigerversammlung angekündigt, möglichst schnell [mehr]


06.06.2008 Neuer Verwalter für Securenta AG


Chemnitz. Rechtsanwalt Rolf Rattunde ist neuer Insolvenzverwalter der Securenta AG (Hauptgesellschaft der Göttinger Gruppe),[mehr]


Treffer 1 bis 10 von 19
<< Erste < Vorherige 1-10 11-19 Nächste > Letzte >>

Nach oben

Seite drucken
Copyright © 2017 Hauke Maack, Königswall 28, 45657 Recklinghausen, 02361 92550
alle Angaben ohne Gewähr.
Evtl. Änderungen, die nach dem Tage der Veröffentlichung eintreten, sind nicht berücksichtigt. Datenschutzerklärung