RSS-Feed Weitere Insolvenzen bei "German Pellets"          

22.02.2016

Weitere Insolvenzen bei "German Pellets"

Im Zuge des Insolvenzverfahrens der German Pellets GmbH sind nunmehr weitere Insolvenzverfahren im Umfeld German Pellets mitgeteilt worden.

Durch mehrer Beschlüsse vom 22. Februar 2016 hat das Amtsgericht in Schwerin in drei Fällen ebenfalls das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet.

Im Verfahren der German Pellets Genussrechte GmbH wurde Rechtsanwalt Dr.Undritz aus Hamburg zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

In dem weiteren Verfahren der German Pellets Beteiligungs GmbH wurde Dr. Undritz ebenfalls zum Insolvenzverwalter bestellt.

Schließlich wurde Rechtsanwältin Schmudde zur vorläufigen Insolvenzverwalterin in dem Verfahren der German Pellets Sachsen GmbH berufen. Rechtsanwältin Schmudde ist bereits vorläufige Insolvenzverwalterin in dem Verfahren der German Pellets GmbH.

Bislang wurde schon vermutet, dass das eingeleitete Insolvenzverfahren der German Pellets GmbH weiter Insolvenzverfahren nach sich ziehen könnte. Diese vermutungen haben sich nunmehr bewahrheitet.

Wie wird es nunmehr in den Insolvenzverfahren weitergehen? Welche Rechtsposition haben Anlager?

Anleger zu "German Pellets" können sich kostenlos in die "Informationsliste" eintragen. Von dort können Anleger auf uns vorgelegte  "Häufig gestellte Fragen" sog. FAQ (Frequently Asked Questions) zurückgreifen. Die Anmeldung ist dabei für Anleger ebenso wie für uns vollkommen unverbindlich.

Seite drucken
Copyright © 2018 Hauke Maack, Königswall 28, 45657 Recklinghausen, 02361 92550
alle Angaben ohne Gewähr.
Evtl. Änderungen, die nach dem Tage der Veröffentlichung eintreten, sind nicht berücksichtigt. Datenschutzerklärung