RSS-Feed Bussgeld          

 

Rund 50 % der Bußgeldbescheide sind angreifbar*

 Bei Radarmessungen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen hatte der AvD (Automobilclub von Deutschland) eine Fehlerhaftigkeit von rund 80 % der Bußgeldbescheide angenommen*. Vielfach wird davon ausgegangen, dass rund 50 % aller Bußgeldbescheide fehlerhaft sind.

Bußgeldbescheid ergeht

Ob ein Bußgeldbescheid fehlerhaft ist, erschließt sich einem normalen Verkehrsteilnehmer oftmals gar nicht. Hier kommen erfahrene Anwälte ins Spiel, die seit mehreren Jahren Bußgeldbescheide bearbeiten. In unserer Kanzlei beschäftigen wir uns seit 30 Jahren mit zu Unrecht ergangenen Bußgeldbescheiden.

Bei welchen Bußgeldbescheiden helfen wir Ihnen?

Wir unterstützene Sie bei der Abwehr eines Bußgeldbescheides in den folgenden Bereichen:

  • Geschwindigkeitsverstoß
  • Abstandsverstoß
  • Rotlichtverstoß
  • Alkoholverstoß

Geblitzt - was tun ?

Sie sind in einer Radarfalle geblitzt worden? Sie benötigen eine erste Einschätzung, ob Sie eine Chance haben, gegen den Bußgeldbescheid vorzugehen? Wir schauen uns Ihren Bußgeldbescheid an und teilen Ihnen mit, was getan werden kann.

Kostenlose Ersteinschätzung

Sobald wir von Ihnen die notwendigen Informationen erhalten haben, sichten wir den Bußgeldbescheid. Wir teilen Ihnen dann unsere erste Einschätzung mit. Das ist für Sie kostenlos.Der Bußgeldbescheid kann mehrer Gründe haben.

  • Sie sind zu schnell gefahren und wurden bei der Geschwindigkeitsübertretung durch eine Radaranaage geblitzt
  • Sie haben eine rote Ampel missachtet und wurden durch eine Radaranlage erfasst
  • Sie sind zu dicht aufgefahren und Ihnen wird ein Abstandsverstoß vorgeworfen
  • Sie sind mit zu viel Alkohol am Steuer gewesen

Wann erhalten Sie unsere Antwort?

Sie erhalten unsere Antwort im Regelfall sofort.

Wie funktioniert das?

Sie setzen sich mit uns in Verbindung, um einen Termin zu vereinbaren. Ein Termin kann im Normalfall innerhalb von 36 Stunden durchgeführt werden. In dem Termin gehen wir mit Ihnen den Sachverhalt durch. Dann kann entscheiden werden, wie es weiter geht.

Was benötigen wir von Ihnen?

Zu dem Termin bringen Sie bitte den Bußgeldbescheid mit. Alles andere besprechen wir mit Ihnen in dem Termin.

Können wir über die Sache zunächst telefonieren?

Ja, das ist kein Problem. Sie können auch zunächst mit uns telefonischen Kontakt aufnehmen.

* Quelle: https://www.welt.de/motor/article3389873/80-Prozent-aller-Bussgeldbescheide-sind-fehlerhaft.html

Seite drucken
Copyright © 2017 Hauke Maack, Königswall 28, 45657 Recklinghausen, 02361 92550
alle Angaben ohne Gewähr.
Evtl. Änderungen, die nach dem Tage der Veröffentlichung eintreten, sind nicht berücksichtigt. Datenschutzerklärung