RSS-Feed Schufa          

Schufa



© FM2-Fotolia.com

Einer Bank Geld zu leihen ist eine einfache Sache. Geld von einer Bank zu leihen ist hingegen meist mit einem großen Aufwand verbunden. Die Bank verlangt Sicherheiten und läßt sich Auskunft über den zukünftigen Kunden erteilen. Bei einer Kreditaufnahme müssen Kunden daher regelmäßig eine Zustimmungserklärung unterzeichnen. Der Kunde willigt ein, dass die Bank Daten von der Schufa abruft und selbst auch Kundendaten an die Schufa übermitteln darf. Kundendaten werden so auch zu Gruppen zusammengefasst und in einem Scoring an die Bank zurückübermittelt.

Mittlerweile werden Schufa-Daten nicht nur für Kreditverträge, sondern auch Kaufverträge und Mobilfunkverträge abgerufen. Immer wieder gibt es Beschwerden, dass die gemeldeten Daten nicht richtig seien. Beschwerden richten sich auch dahin, dass durch den Wechsel zu einer anderen Bank die Kreditwürdigkeit herabgestuft werden könne. Beschwerden über den Schufa-Eintrag können vielfache Gründe haben.

Wenn Sie Probleme wegen Ihres Schufa-Eintrages haben, können Sie uns diese gern schildern. Wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf. Dazu können Sie unser kostenloses Kontaktformular nutzen.

 

20.03.2015 Telefonanbieter wird Schufa-Drohung untersagt


Bei der Kreditaufnahme müssen Kunden einer Anfrage bei der Schufa zustimmen. Die Kundendaten werden gespeichert. Ob ein Kredit überhaupt bewilligt wird, hängt unter anderem von der Schufa-Bewertung ab. Auch Telefonanbieter arbeiten mit der Schufa zusammen. Eine Schufa-Drohung wurde jetz durch den Bu[mehr]

Kategorie: Schufa

Nach oben

Seite drucken
Copyright © 2017 Hauke Maack, Königswall 28, 45657 Recklinghausen, 02361 92550
alle Angaben ohne Gewähr.
Evtl. Änderungen, die nach dem Tage der Veröffentlichung eintreten, sind nicht berücksichtigt. Datenschutzerklärung